Rinderhof Seyer

 

Qualitätsmerkmale der Fleischsorten

Deutsch Angus:

Mit Recht zählt das Angus zu den besten Fleischrinderrassen der Welt. Das Angus ist auf gesunde und höchste Fleischqualität ausgerichtet. Angusfleisch ist feinfaserig und mit feinen Fettsträngen durchzogen, die für einen besonderen Geschmack sorgen, so dass das Fleisch auch nach dem Braten zart und saftig mit köstlichem Eigengeschmack bleibt.

Galloway:

Die Galloways stammen ursprünglich aus Süd-West Schottland aus der Region "Galloway". Es ist eine der ältesten Rinderrassen, die bis heute sehr ursprünglich ist. Das Gallowayfleisch ist saftig und gut marmoriert, d.h. regelmäßig von feinen Fettsträngen durchzogen. Es hat einen hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren, wie Omega 3, die einen cholesterinsenkenden Effekt haben.

Jersey:

Das Jersey stammt ursprünglich von der Kanalinsel Jersey, wo es lange ohne Fremdeinfluss gezüchtet wurde. Es ist eine sehr alte Rasse mit besonders hohen Fettgehalt in der Milch und kleinem Wuchs.

Unsere Jerseybullen kaufen wir von einem benachbarten Milchviehbetrieb. Dort bekommen sie die Muttermilch und anschließend holen wir sie zu uns. Hier werden sie dann genau wie unsere anderen Rinder auf der Weide gehalten und mit natürlichem Futter versorgt. Jerseyfleisch ist ausgesprochen zart, sehr fettarm und hat einen sehr feinen Eigengeschmack. Das Jersey ist kein Fleischrind, weshalb man nicht viel Fleisch von diesen Tieren erhält.

Wagyu:

Das Wagyu stammt aus der japanischen Provinz Kobe, weshalb es auch als Kobe-Rind bezeichnet wird. Es ist das teuerste Hausrind der Welt - in Deutschland gibt es daher nur eine verhältnismäßig kleine Population dieser Rinder.

Anders als bei anderen Rindern ist das Fett im Wagyufleisch nicht punktuell, sondern gleichmäßig im Muskelfleisch verteilt. Es hat im Vergleich zu anderen Rinderrassen einen bis zu 50 % höheren Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Das Fleisch wird je nach Fettgehalt in 12 Marmorierungsklassen eingeteilt, nach denen sich der Preis des Fleisches berechnet, wobei Klasse 12 die fettreichste und teuerste ist - dieses Fleisch ist ein Luxusgut und kaum bezahlbar. Wir streben Marmorierungsklasse 8 an.

Wir kreuzen unsere Anguskühe mit unserem Wagyu-Deckbullen „Haruto“, woraus das sogenannte Wangus entsteht. Das Wangus erbt zu 80% die besondere Maserung des Wagyu, weshalb es als Wagyufleisch verkauft werden darf. Wir mästen unsere Tiere nicht mit dem sonst üblichen künstlichen Zusatzfutter, sondern lassen die Marmorierung sich natürlich entwickeln. Sie erhalten damit ein hochwertiges Luxusfleisch zu erschwinglichen Preisen.